Impressum

Höhere Technische Bundeslehranstalt Kapfenberg

Viktor-Kaplan-Straße 1
A-8605 Kapfenberg

T: 05-0248069,
    +43(3862)-22240
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

HTL goes stratosphere

Im Oktober 2017 haben wir gemeinsam mit dem ÖVSV  (österreichischer Versuchssenderverband) zwei unbemannte Leichtballone in die Stratosphäre aufsteigen lassen. Das Außergewöhnliche an der Sache: Es ist der erste Ballonflug der seit vielen Jahren wieder eine Genehmigung von der Austro Control (österreichische zivile Flugsicherung) erhalten hat.

Während der Ballonfahrt wurden meteorologische Messdaten erfasst und über eine APRS (Funksystem zur Verbreitung von zB Wetterdaten) Funkverbindung zu unserer HTL Bodenstation gesendet. Die Messdaten, sowie die aktuelle Flugposition wurden in Internet eingespeist. Somit konnte die Fahrt unserer Leichtballone, sowie die aktuellen Messwerte im Internet live mitverfolgt werden (www.aprs.fi)

Die „Sonden“ sowie auch deren Elektronik wurden von den beiden zweiten Klassen der Abteilung E-Technik gebaut. Die Sondenpakete sind mit jeweils zwei Kameras ausgestattet, die den gesamten Flug dokumentieren und hoffentlich interessantes Bildmaterial liefern.

Da so ein Projekt, auf die Unterstützung von Sponsoren angewiesen ist, möchten wir uns hiermit bei unseren Sponsoren bedanken:

•    Absolventenverband der HTL Kapfenberg
•    Fa. Anton Paar, Graz (Christian Nimmrichter)
•    Elternverein der HTL Kapfenberg
•    Fa. Knapp System Integration, Leoben
•    Fa. Messer Gase und Fa. Ibrema
•    ÖVSV
•    FH Joanneum
•    Fa. funk-elektronik HF-Communication

Der Start der Ballone war für den 13.10.2017 ab ca. 11:00 im Innenhof der HTL geplant (Ausweichtermine bei schlechtem Wetter: 20.10 und 27.10). Der Ballonflug wird vom HTL Controlroom überwacht (EDV2|Roboterlabor).
Besucher sind herzlich willkommen.

Der für Freitag den 13. geplanter Stratosphärenflug wurde auf den ersten Ausweichtermin am 20.10. verschoben.
Die vorausberechnete Route zeigte einen Überflug über slowenisches Staatsgebiet, wofür wir keine Überflugsgenehmigung hatten.

Für den 13.10. berechnete Flugroute (zum vergrößern anklicken):


Der Starttermin am Freitag, 20.10.2017 im Innenhof der HTL ist dann geglückt!

Unsere Ballone sind fast 3 Stunden geflogen und glücklich gelandet. Unsere Verfolgerteams haben beide Geräte einsammeln können. Die Kameras der Ballone haben spektakuläre Bilder und Videos aufgenommen.

Die Bilder und Videos sind auf Moodle im Kurs: Stratosflight 2017
bzw. auf Youtube: HTL Kapfenberg goes stratosphere
zu sehen

Pressemeldung in der Kleinen Zeitung Do.12.Oktober.2017:  Seite1 Seite2

Bericht im Kleine Zeitung TV am 20.10.2017

Bericht im Servus TV am 20.10.2017

Bericht im ORF Steiermark am 21.10.2017